Gruppe o2

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
19
Okt

KULTUR.Partner-Lions-Charity-KLAVIERKONZERT - Paul GULDA

Do. 19. Okt. 2017 - 19.30 Uhr - Schloss Bernau, 4652 Fischlham - LIONS-Club Wels Land Traunau Charitykonzert - PAUL GULDA - Klavierabend - mit Werken von Bach, Schubert, Liszt, Gulda - „Meine ersten Lehrer waren zwei Jazzer: Fritz Pauer und Roland Batik; mein Vater Friedrich Gulda hat mir unbedingte Hingabe an die Musik vermittelt, Leonid Brumberg mich die Grundlagen der russischen Schule gelehrt. Rudolf Serkin hat mir zuletzt wahre Güte und Unterstützung geschenkt. Die Summe daraus zu ziehen, womöglich darüber hinaus zu gehen und dies auch an Andere weiterzugeben, sehe ich als meine Aufgabe an.“ - Eintritt - Vorverkauf: € 20, - Konzertkasse: € 25, - Kartenvorverkauf bei allen Ö-Ticket-Büros und Raiffeisenbanken OÖ, bei den Clubmitgliedern der Lions Wels Land Traunau und im Max.center Wels. Reservierungen & Kontakt - Schloss Bernau, 4652 Fischlham - Tel: 07241/22 38 (8 - 12 Uhr) gerhild.handlbauer@schloss-bernau.at - www.schloss-bernau.at - LIONS-CHARITY zu Gunsten hilfsbedürftiger Menschen in der Region.

gulda-lions-300gulda-lions-300

LIONS-Club Wels Land Traunau Charitykonzert

PAUL GULDA - Klavierabend
Donnerstag, 19. Oktober 2017 - 19:30 Uhr

Werke von Bach, Schubert, Liszt, Gulda

Schloss Bernau, 4652 Fischlham

„Meine ersten Lehrer waren zwei Jazzer: Fritz Pauer und Roland Batik; mein Vater Friedrich Gulda hat mir unbedingte Hingabe an die Musik vermittelt, Leonid Brumberg mich die Grundlagen der russischen Schule gelehrt. Rudolf Serkin hat mir zuletzt wahre Güte und Unterstützung geschenkt. Die Summe daraus zu ziehen, womöglich darüber hinaus zu gehen und dies auch an Andere weiterzugeben, sehe ich als meine Aufgabe an.“

PAUL GULDA

Geboren 1961 in Wien als zweiter Sohn des Pianisten Friedrich Gulda und seiner Ehefrau Paola Loew, Schauspielerin an Volks – und Burgtheater. Musikalische Früherziehung und Geige ab dem 5. Lebensjahr, Klavierspiel seit dem 8. Lebensjahr (Fritz Pauer, Roland Batik; u.a. Improvisationsunterricht) Studium von Blockflöte und Klarinette an der MDW Wien.

Ab dem 15. Lebensjahr Klavier bei F. Gulda; erste Konzertauftritte mit Kammermusik. 1982 Debut als Klavierduo Batik/Gulda, nationale und internationale Konzertauftritte Studium bei Leonid Brumberg (Assistent von H. Neuhaus) 1984 – 1987 abschliessende Studien bei Rudolf Serkin, USA.

Danach Fortsetzung der Laufbahn mit Kammermusik (Heinrich Schiff, Hagen Quartett, Wolfgang Schulz, Ensemble Wien – Berlin u.a.) sowie als Solist. Orchester: Wiener Philharmoniker, Symphoniker, RSO, Mozarteum, Moskauer Tschaikowsky – Philharmonie, Gewandhaus Leipzig u.a. Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Kurt Masur, Zubin Mehta, Yehudi Menuhin, Wladimir Fedossejew u. a.

Ab 1996 zunehmend Ausweitung der musikalischen Interessen: Erfahrungen als Improvisator, Ensembleleiter und Komponist. Konzeption von literarisch – musikalischen Abenden. Mehrmals Komposition von Bühnenmusik. „Stimmen im Widerhall. Ein musikalischer Diskurs“ entstand zum 54. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen. Improvisationsperformances mit Jazzpianist Makoto Ozone, mit Kantor Shmuel Barzilai (Synagoge Wien), mit Oud – Spieler und Sänger Marwan Abado (Beirut), mit der Malerin Erdmuthe Scherzer – Klinger, mit der Wiener Sängerin Agnes Palmisano, dem Cellisten Erich O. Hütter und Jazzmusikern wie Harry Sokal und Fabian Rucker.

Das bereits 1993 entstandene Konzertprojekt „ Haydn alla Zingarese “ , im Zusammenspiel mit Roma – Musikern, wurde zum Haydnjahr 2009 aktualisiert. Im Lisztjahr 2011 erneut Zusammenarbeit mit Romamusikern: „ Roma – Rhapsody “ , Franz Liszt und die Zigeunermusik.

Seine intensive Beschäftigung mit dem Werk von J.S. Bach schließt auch das Spiel auf Cembalo und Clavichord ein.

Rund 30 CD – Veröffentlichungen verschiedener Richtungen, u.a. bei Dt. Grammophon, MDG, JVC, Naxos, Gramola Wien. Siehe vollständige Diskographie.

Langjährige pädagogische Praxis, seit 1998 bis heute regelmäßig Meisterkurse in mehreren Ländern, 2001 – 03 Gastprofessor an der Musikuniversität Wien. 2013 – 2016 Dozent am privaten Musikinternat AMADEUS, Wien.

Gesellschaftliches Engagement in diversen zivilgesellschaftlichen Belangen, z.B. Mitgründer und Vorsitzender der Initiative REFUGIUS Rechnitz.


Eintritt
Vorverkauf: € 20,-
Konzertkasse: € 25,-
Kartenvorverkauf bei allen Ö-Ticket-Büros und Raiffeisenbanken OÖ, bei den Clubmitgliedern der Lions Wels Land Traunau und im Max.center Wels.

Reservierungen & Kontakt
Schloss Bernau, 4652 Fischlham
Tel: 07241/22 38 (8 - 12 Uhr)
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.schloss-bernau.at - LIONS-CHARITY zu Gunsten hilfsbedürftiger Menschen in der Region.