Gruppe o2

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
04
Apr

O2-JAZZ-CLUB - Max Plattner Trio - ecletic acoustic jazz

SA 04.April 2020 - 19:59 Uhr im O2 ROSSSTALL LAMBACH - MAX PLATTNER TRIO | vielseitiger akustischer Jazz / Denkwürdige Songs, unverkennbare Arrangements: Kluge Kompositionen, die Jazzklischees subtil unterlaufen, und drei Musiker, die ihre Musik ernster nehmen als sie selbst.Lorenzo Sighel, Marco Stagni und Max Plattner repräsentieren eine Generation von Jazzmusikern, die von der Popkultur beeinflusst sind. Mit gekonnter Musikalität, raffinierter Komposition und einem guten Sinn für Humor tauchen sie in Fragen und Phänomene von heute ein.Dabei verlieren sie ihre Leidenschaft für die Jazzmusik nie aus den Augen. Die unglaubliche Spielfreude, die sie auf der Bühne entwickeln, begeistert das Publikum, auch ohne konventionell Instrumente für Harmonien hinzuzufügen. Darin liegt die Stärke des Trios: Harmonie in ihre Stücke zu bringen, ohne die traditionellen Mittel zur Hand zu haben. Nur mit Saxophon, Bass und Schlagzeug erzeugen sie Ohrwurm-Melodien, die in ihrer Klarheit berühren und gleichzeitig roh und schmutzig auf die Bühne gebracht werden.Die neue CD wird auf einer Österreich- und Deutschland-Tournee vorgestellt. Diese Platte wurde auf dem Wiener Label Do Mjusik veröffentlicht und ist bei Spotify, Amazon, Deezer, iTunes sowie Apple Music erhältlich.Weitere Stücke wurden auf Beats & Ballads veröffentlicht. Auf der gleichnamigen Tour spielt das Trio in Clubs in Italien, Österreich und Deutschland.Lorenzo Sighel // Saxophon, Rap - Marco Stagni // Kontrabass, E-Bass - Max Plattner // Schlagzeug. Eintritt: AK/OÖN-Card: € 15, - / € 17, -. Bitte Karten rechtzeitig ordern (Abgabe nur in Haushaltsmengen oder palettenweise!).

04-04-maxplattner

 
04
Apr

O2-JAZZ-CLUB mit Jam-Session nach dem Konzert

SA 04. April 2020 - 21:59 Uhr im O2 ROSSSTALL LAMBACH - O2-JAZZ-CLUB & JAM-SESSION - Nach dem Konzert ist die O2-Jam-Session angesagt. Einladung an alle Urgesteine, Talente, Legenden, JUNG/ALT-MUSIKER auf die Bühne zu gehen oder als Besucher und Nicht-Musiker zu lauschen - let's swing and groove bis im ROSSSTALLL AM BACH das Licht ausgeht !! Vorbeikommen und die Rhythmen & Schwingungen spüren. FREIWILLIGER BEITRAG FÜR DIE MUSIKER.

jazz-club-logo ohne randjam-session-27072011-1136

 
24
Apr

AFRO-NIGHT - Hamidou Koita & Seko Melodi (Burkina Faso)

FR 24. April 2020 - 19:59 Uhr im O2 ROSSSTALL LAMBACH - AFRO-NIGHT - Hamidou Koita & Seko Melodi (Burkina Faso - West-Afrika). Hamidou ist ein vielseitiger Kuenstler, insbesondere ein aussergewoehnlich talentierter Saenger und Multi-Instrumentalist. Er wurde in eine traditionelle Griot-Familie von Webern der Bwaba-Volksgruppe im Westen Burkina Fasos geboren. In der musikalischen Tradition der Griots aufwachsend, erlernt Hamidou von frueher Kindheit an verschiedene Instrumente. Bald jedoch entwickelt er sein Talent als Saenger und Percussionist, der mehrere Schlaginstrumente, wie Calebasse, Djémbé, Tambour und Schlagzeug, mit Perfektion beherrscht. Und mit seiner kraftvollen und facettenreichen Stimme interpretiert er die traditionellen, folkloristischen Lieder der Mandingo Kultur auf seine ganz persoenliche, markante Weise. Aufgrund seines bemerkenswerten Talentes und seiner Vielseitigkeit wird er jedoch bald von verschiedenen Bands eingeladen, mit ihnen zu spielen, wie zB von der Band Zimawè aus Burkina Faso oder von Abdoulaye Diabaté aus Mali. Er spielt auch bei zahlreichen Studioaufnahmen verschiedener Musiker, wie zB Dramane Dembele oder Moussa Coulibaly. Ab dem Jahr 2011 spielt Hamidou in der Band seines Cousins, ‘Ibrahim Keita et Nankama’, mit der er zahlreiche Konzerte und Festivals bestreitet, einschliesslich einer 4-monatigen Tournee in Frankreich im Jahr 2016. Seit 2016 ist Hamidou Mitglied der Gruppe des aus Burkina Faso stammenden, in Wien lebenden Balafon Virtuosen, Mamadou Diabaté, mit dem er als Saenger und Percussionist auf zahlreichen Konzerten in Oesterreich und der restlichen Welt auftritt. In diesem Sinne beginnt Hamidou im Jahr 2016, mit seinem Cousin, Massa ‘Kora’ Dembele, ihre eigene Musik zu komponieren, die stark auf den Westafrikanischen Mandingo Traditionen und dem musikalischen Erbe der Bwaba Volksgruppe basiert, aber mit zeitgenoessischen Musikstilen, wie Reggae, Salsa, Afrobeat und Funk, vermischt wird, um einen ganz eigenen, mitreissenden und lebhaften Stil zu kreieren. Die Musik konzentriert sich stark auf Massa Kora’s virtuoses Kora Spiel und seine atemberaubenden Soli. Hamidou’s kraeftige, facettenreiche Stimme und feurige Percussion fuegen die ‘Wuerze’ hinzu und Gitarre, Bass und Schlagzeug sorgen fuer den Groove der Songs. 2017 gruenden die beiden Musiker schliesslich ihre eigene Band, Nandji Groove, mit der sie erste Konzerte in Ouagadougou und Bobo Dioulasso in Burkina Faso bestreiten, u.a. im Rahmen des renommierten ‘Jazz à Ouaga’ Festivals 2018 oder am ‘Soko Festival’ 2019. Die Originalitaet und groovigen Rhythmen ihrer Songs sowie die mitreissende Buehnenperformance haben ihnen bereits viel Lob und Anerkennung sowie eine wachsende Fan Gemeinde beschert. Im Jahr 2018 nimmt Nandji Groove schliesslich ihr Debutalbum ‘Groove Nandji’ mit zehn ihrer eigenen Kompositionen auf, was eine wichtige Etappe fuer die junge Band darstellt und die Grundlage fuer die angestrebte internationale Laufbahn bildet. Mit dem Album moechten die Musiker denn auch ihre Musik und die zugrundeliegenden Traditionen ihrer Kultur einem internationalen Publikum naeherbringen. 2020 macht die Band im Rahmen ihrer Europa-Tournee eine Konzert-Stop im O2 ROSSSTALL LAMBACH, um der begeisterter Fangemeinde einen musikalischen Besuch abzustatten und einen unvergesslichen Konzertabend zu bescheren. Ein Abend mit kraftvollen AFRIKANISCHEN RHYTHMEN gepaart mit den wundervollen Klängen der Griots und der facettenreichen Stimme von Koita. Musiker: Hamidou Koita & Seko Melodi / Hamidou Koita - vocal, Percussion / Djakaly Kone - Kora / Hannes Steif - E-Bass. Eintritt: AK/OÖN-Card: € 15, - / € 17, -. Bitte Karten rechtzeitig ordern (Abgabe nur in Haushaltsmengen oder palettenweise!).

04-24-koita

 
09
Mai

BRAZIL-NIGHT - "Café Mestico feat. Thamires Tannous"

SA 09.Mai 2020 - 19:59 Uhr im O2 ROSSSTALL LAMBACH - BRAZIL-NIGHT - Café Mestico feat. Thamires Tannous -Michi Ruzitschka (BRAZIL-A / 7-saitige Gitarre) -Ricardo Araújo (BRAZIL-P / Portugisische Fado-Gitarre) -Luis Ribeiro (BRAZIL / Percussion) - Thamires Tannous (BRAZIL - voc.) -Das Projekt Café Mestiço entsteht aus dem Zusammentreffen des in Brasilien beheimateten Österreichers Michi Ruzitschka an der 7-saitigen akustischen Gitarre sowie des portugiesisch-stämmigen Brasilianers Ricardo Araújo an der Guitarra Portuguesa, dem Instrument, das dem Fado seine unvergleichliche Stimme gibt.Zusammen begeben sich die beiden auf eine musikalische Klangreise, die ihren Ausgang in Lissabon nimmt, um danach über Kap Verde auf dem lateinamerikanischen Kontinent anzukommen.Im Repertoire von Café Mestiço finden sich Choros, Guitarradas, Chamamés, die Klassiker Sodade (weltberühmt in der Stimme von Cesária Évora) oder La Catedral von Augustín Barrios (mit einem Flamenco-inspirierten Arrangement) sowie originale Stücke von Michi Ruzitschka.Die Begegnung verschiedener musikalischer Universen resultiert bei Café Mestiço in einer speziellen, ganz persönlichen Musik, in der jedoch immer der originale stilistische Background präsent ist.Mit im Gepäck befindet sich auch die neue CD der Gruppe, aufgenommen dieses Jahr in São Paulo.Der Special Guest des Konzertabends ist die brasilianische Ausnahmesängerin Thamires Tannous, die zusammen mit Café Mestiço Lieder ihrer neuen CD Canto-Correnteza auf die Bühne bringen wird.Der Percussionist wird der großartige Luis Ribeiro sein, der die Überraschung des Abends ist. Eintritt: AK/OÖN-Card: € 15, - / € 17, -. Bitte Karten rechtzeitig ordern (Abgabe nur in Haushaltsmengen!).

brazil-021

 
30
Mai

Yvonne Moriel Quartett - Dreamers

SA 30.Mai 2020 - 19:59 Uhr im O2 ROSSSTALL LAMBACH - YVONNE MORIEL QUARTET - DREAMERS - Gespielt werden größtenteils Eigenkompositionen und auch spezielle Arrangements von einigen Lieblingskünstlern der Band. Die Musik konzentriert sich auf starke Melodien, ausgefeilte Grooves und simpel erscheinende Harmonien, gepaart mit einem speziellen Augenmerk auf die Kreation spannender Sounds – Jazz fließt zusammen mit groovigen, poppigen und elektronischen Elementen. Das Besondere an diesem Quartett ist neben den herausragenden musikalischen Fähigkeiten sicherlich die stilistische Vielfalt jedes/r einzelnen Musikers/in – das Spektrum reicht von top Straight-ahead Jazzprojekten über Modern Jazz und HipHop bis hin zu international erfolgreichen Pop- bzw. Indiepop-Acts wie AVEC, Yukno oder Mathea. Diese verschiedenen Einflüsse verbinden sich zu einem ganz besonderen Sound. Yvonne Moriel, Saxophon. Die Bandleaderin Yvonne Moriel schloss 2016 ihren Master im Konzertfach klassisches Saxophon an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz mit Auszeichnung ab und studiert seit 2015 Jazz- und Popularmusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien. Sie ist Preisträgerin diverser Wettbewerbe und Förderprogramme, Mitglied verschiedener musikalischer Formationen mit teilweise internationaler Bekanntheit sowie Solistin in den Bereichen klassische Musik und Jazz. Neben der Zusammenarbeit mit verschiedenen Bands und KünstlerInnen wie z.B. Indie Pop-Acts AVEC und Yukno, Florian Bramböck Quintett, Jazzorchester Tirol, Notes and Tones Jazzorchester Wien etc. liegt der Schwerpunkt der jungen Künstlerin inzwischen auf der Kreation ihrer eigenen Musik. Eintritt: AK/OÖN-Card: € 15, - / € 17, -. Bitte Karten rechtzeitig ordern (Abgabe nur in Haushaltsmengen oder palettenweise!).

.

 
30
Mai

O2-JAZZ-CLUB mit Jam-Session nach dem Konzert

SA 30.Mai 2020 - 21:59 Uhr im O2 ROSSSTALL LAMBACH - O2-JAZZ-CLUB & JAM-SESSION - Nach dem Konzert ist die O2-Jam-Session angesagt. Einladung an alle Urgesteine, Talente, Legenden, JUNG/ALT-MUSIKER auf die Bühne zu gehen oder als Besucher und Nicht-Musiker zu lauschen - let's swing and groove bis im ROSSSTALLL AM BACH das Licht ausgeht !! Vorbeikommen und die Rhythmen & Schwingungen spüren. FREIWILLIGER BEITRAG FÜR DIE MUSIKER.

jazz-club-logo ohne randjam-session-27072011-1136

 
06
Jun

O2-KULTUR-KOOPERATION "SOMMER-THEATER MEGGENHOFEN"

KULTUR-SOMMER-KOOPERATION: O2 ROSSSTALL LAMBACH & Theater Meggenhofen - SA 6.Juni 2020 bis Sonntag 5.Juli 2020 // Samstag, 6. Juni, 20:30 UhrPremiere „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ Anschließend Premierenfeier mit Christian Gruber und DeTona VVK: 29 bzw. 26 Euro AK: 35 bzw. 32 Euro // Sonntag, 7. Juni, 10:00 Uhr - Jazz-Brunch mit MMC und Anna Buchegger - Freie Platzwahl: 22, - //Mittwoch, 10. Juni, 20:30 Uhr - „Schmähstaat Spezial“ Mit Fritz Egger und Johannes PillingerVVK: 26 bzw. 24 Euro AK: 29 bzw. 27 Euro // Donnerstag, 11.Juni, 20:30 Uhr (Fronleichnam) „Über die Kunst sich tot zu stellen“Gastspiel des Max Reinhardt Seminars Wien VVK: 24 bzw. 21 Euro AK: 27 bzw. 24 Euro //Samstag, 13. Juni, 20:30 Uhr „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ VVK: 26 bzw. 23 EuroAK: 29 bzw. 26 Euro //Sonntag, 14.Juni, 15:00 Uhr (Vatertag) „Frau Holle“ Gastspiel der „theaterachse – spielraum der sinne“ VVK: 8 Euro (beide Kategorien) Nachmittagskasse: 10 Euro //Montag, 15. Juni, 9:30 Uhr Kindergarten- und Schülervorstellung Unkostenbeitrag 5, - //Freitag, 19. Juni, 20:30 Uhr Premiere „100 Meter Glück” Mit Miriam Fussenegger, am Klavier Klaus Erharter VVK: 25 bzw. 22 Euro AK: 28 bzw. 25 Euro //Samstag, 20. Juni, 20:30 Uhr „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ VVK: 26 bzw. 23 EuroAK: 29 bzw. 26 Euro //Sonntag, 21. Juni, 20:30 Uhr „Mein Ungeheuer“ von Felix Mitterer Theater-Gastspiel der Steudltenn/Tirol mit Martin Leutgeb und Susanne Altschul VVK: 22 bzw. 19 Euro AK: 25 bzw. 22 Euro // Mittwoch, 24. Juni, 20:30 Uhr „Folgen Sie mir auffällig“ Kabarett mit Florian ScheubaVVK: 26 bzw. 24 Euro AK: 29 bzw. 27 Euro //Donnerstag, 25.Juni, 20:30 Uhr „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ VVK: 26 bzw. 23 EuroAK: 29 bzw. 26 Euro //Freitag, 26. Juni, 20:30 Uhr Erika Pluhar & das Bossa Trio Klaus Trabitsch, Christoph Petschinka, Peter Rosmanith VVK: 29 bzw. 26 Euro AK: 32 bzw. 29 Euro //Samstag, 27.Juni, 20:30 Uhr „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ VVK: 26 bzw. 23 EuroAK: 29 bzw. 26 Euro //28.Juni, 18:00 Uhr Konzert regionaler Chöre und „ThatSwing“ Big-Band der Landesmusikschule Wels VVK 24, -/21, - AK 27, -/24, - //Donnerstag 2. Juli, 9:30 Uhr (Schülervorstellung) „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“Unkostenbeitrag: 7 Euro //Freitag, 3. Juli, 9:30 Uhr (Schülervorstellung) „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“Unkostenbeitrag: 7 Euro //Donnerstag, 2. Juli, 20:30 Uhr „Love Letters“ Lesung mit Sandra Cervik und Herbert FöttingerVVK: 25 bzw. 22 Euro AK: 28 bzw. 25 Euro //Freitag, 3. Juli, 20:30 Uhr ALPKAN – Musik von irgendwo zwischen Alpen und BalkanVVK: 25 bzw. 22 Euro AK: 28 bzw. 25 Euro //Samstag, 4.Juli, 20:30 Uhr „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ VVK: 26 bzw. 23 EuroAK: 29 bzw. 26 Euro //Sonntag, 5.Juli, 19:00 Uhr (mit Abschlussfest „Theatersommer Meggenhofen 2020“) „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ VVK: 26 bzw. 23 Euro AK: 29 bzw. 26 Euro // Kontakt - KartenbüroAm Dorfplatz 2, 4714 Meggenhofen (Oberösterreich) Telefon: +43 664 88213374E-Mail: info@theatermeggenhofen.at - www.theatermeggenhofen.at

 

 
14
Nov

FRANCE Matthieu Michel - Jean-Christophe Cholet - Didier Ithursarry

SA 14.November 2020 - 19:59 Uhr im O2 ROSSSTALL LAMBACH - GLATTeis & VERKEHR-FESTIVAL in LAMBACH - Trio Matthieu Michel - Jean-Christophe Cholet - Didier Ithursarry. Sie zählen zu den gefragtesten Musikern Europas. Neben dem Auftritt des TRIOS beim internationalen GLATT & VERKEHRT-Festival in Krems 2020 wird es ein besonderes Erlebnis sein, die Musiker in voller Länge und hautnah in Lambach zu erleben. Rechtzeitig die Karten sichern zu diesem Erlebnis der besonderen Art. Auf der Suche nach Unkompliziertheit, Ergänzung und Öffnung zu intimen Melodien, bekommt das ursprüngliche Raunen des Duos ganz neue Dimensionen. Wie beim letzten Album variiert die Besetzung zwischen Duo, Trio, Quartett und Quintett. Jeder Musiker nimmt einen wichtigen Platz ein und präsentiert seine eigene Kompositionen. Wir erkennen die Farben ihrer Reisen durch die Welt, ihre tiefsten Emotionen.Matthieu Michel (Trompete, Flügelhorn)... ist einer der gefragtesten Musiker Europas. Mit einer erkennbaren Stimme und einem außergewöhnlichen Gefühl für Melodien hat Matthieu Michel die Fähigkeit, den Zuhörer in ein einzigartiges und betörendes musikalisches Universum eintauchen zu lassen. Als Mitglied des bekannten Vienna Art Orchestra von Mathias Rüegg 15 Jahre lang hat Michel in ca. 40 Ländern produziert und auf mehr als 300 Alben gespielt (ECM, Blue Note, Universal, ACT...).Jean-Christophe Cholet (Piano)... scheint wie eine der singulärsten französischen Figuren in der improvisierten Musik. Trotz einer klassischen Ausbildung sind seine Werke reich und vielfältig - mit einer Konstante: die künstlerische und kulturelle Transversalität. Er vereint zeitgenössische Harmonien und traditionellen Gesang, ein Jazztrio mit klassischem Chor oder Instrumente, die ursprünglich nicht zusammen spielen. Seine Diskographie zählt mehr als 20 Alben, die Meisten als Leader.Didier Ithursarry (Akkordeon).... Talent, Wissen und ein überragendes Verständnis und Gefühl für gutes Songwriting. Dies zeichnet den Basken Didier Ithursarry aus. Ithursarry studierte klassische Musik am Conservatoire National d'Orsay und wurde der neuen Riege französischer Jazzmusiker zugeordnet. Er war seitdem als Komponist für Theater und Film tätig und gehörte dem nationalen Jazz Orchestre an. Sein Verständnis von Musik und seine Kreativität sind beeindruckend. Wie kaum ein Zweiter verbindet der Komponist traditionelle baskische Musik mit modernen Jazzspielarten und erschafft dadurch eine neue Sicht- und Herangehensweise an diese Musik. Mit Klarheit und außergewöhnlicher Präzision schafft er eine ausgewogene Balance zwischen Jazz, Weltmusik, Chanson sowie traditionellem baskischen Musikgut.Rezensionen»Weithin getragene Musik, in impressionistische Farben getaucht von Meistern eines klangmalerischen Jazz.« (Stereo, Juni 2019). Eintritt: AK/OÖN-Card: € 16, - / € 18, -. Bitte Karten rechtzeitig ordern (Abgabe nur in Haushaltsmengen!).

cholet-2020-1

 


Seite 2 von 2

Newsletter

Bitte Vornamen eintragen!
Bitte Nachnamen eintragen!
Bitte gültige Email-Adresse eintragen!

Karten-Reservierung

Bitte gültigen Namen angeben
Bitte gültigen Namen angeben
Bitte Email-Adresse angeben
Bitte gültige Telefonnummer angeben
Bitte gültigen Ort angeben
Invalid Input