Gruppe o2

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
04
Mai

SA 04.05.24 - ART of ZWOA - Stephan Braun & Manfred Paul Weinberger

Samstag, 04. Mai 2024 - 19:59 Uhr - ART of ZWOA. Stephan Braun - Cello & Live-Electronics // Manfred Paul Weinberger - Trompete/Flügelhorn. Die künstlerische Zusammenarbeit von Stephan Braun und Manfred Paul Weinberger nahm seinen Anfang 2005 mit dem Projekt „Austria meets Canada“, eine großformatige Besetzung deren Musik eine ausgeprägte kompositorische Komponente hatte. Das aktuellen Duoprojekt ART of ZWOA unterscheidet sich davon ganz grundsätzlich und gründet auf einer spontanen Idee zweier langjähriger Freunde. Interaktion in einer bewusst fragil gesuchten Kleinbesetzung sorgt im instrumentalen Zwiegespräch für das Ungeplante. Eine verlässliche Konstante ist dabei die Transparenz der musikalischen Handlung. Brauns vielseitige Spieltechniken am Cello lassen dem Publikum unvermutete Ausdrucksmöglichkeiten dieses im Jazz wenig genutzten Instruments erleben. Im Zusammenspiel mit Weinbergers dynamischen, lyrisch expressiven Trompetenspiel präsentieren die beiden Künstler ihr aktuelles Programm voller Spielfreude! Stephan Braun lebt in Deutschland und gilt als einer der interessantesten Cellisten in der europäischen Jazzszene. Als klassischer und Jazzcellist an den Musikhochschulen in Hamburg und Berlin ausgebildet, gewann er u.a. mit seinem Trio den internationalen Jazzwettbewerb 2010 in Bucharest. Konzertaufritte führten ihn bereits nach Asien, Nordamerika, Afrika und Europa, mit bekannten Musikern und Ensembles, u.a. mit: Melody Gardot, Nils Landgren, Till Brönner, Gil Goldstein, Giora Feidman, Kristjan Randalu, Etta Scollo, der NDR-Bigband und dem Berliner Ensemble. Seit 2014 unterrichtet er Jazz für Streichinstrumente an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover, seit 2016 am Jazzinstiut in Berlin und seit 2023 auch an der Anton Bruckner Privatuniversität/JIM-Institut. Der österreichische Trompeter Manfred Paul Weinberger kontextualisiert seine Musik in vielseitigen Zusammenhängen. Er realisierte im genre- und kulturübergreifenden Zusammenhang, u.a. die Produktionen: Kasturba Ghandi, Austria Meets Canada, Nebensonnen (Grenzgänge zu Schuberts Winterreise), Austrian Collective und spielte Konzerte in Nordamerika, Europa und Indien. 13 CD Produktionen unter eigenem Namen und Beteiligung an zahlreichen CD Produktionen. Als Komponist/Arrangeur und Trompeter ist er ist Mitglied des Upper Austrian Jazz Orchestra und spielte Konzertauftritte u.a mit Vancouver Jazz Orchester Project 2000, Don Thompson, Shama Bhate, Michael Gibbs, Jack Walrath, Kenny Wheeler, Mike Stern, Richard Bona, Maria Joao, Mike Mainieri, Richard Galliano, Randy Brecker…www.gruppeo2.at. AK-OÖN-Card: € 19, -/ € 23, -. Bitte rechtzeitig die Karten sichern - begrenzte Platz-/Kartenkontingente. FREIE PLATZWAHL.

2024-05-04-weinberger-braun

pressebild quer 9836 raggl-8273

 

Samstag, 04. Mai 2024 - 19:59 Uhr - ART of ZWOA

Stephan Braun - Cello & Live-Electronics
Manfred Paul Weinberger - Trompete/Flügelhorn

Die künstlerische Zusammenarbeit von Stephan Braun und Manfred Paul Weinberger nahm seinen Anfang 2005 mit dem Projekt „Austria meets Canada", eine großformatige Besetzung deren Musik eine ausgeprägte kompositorische Komponente hatte. Das aktuellen Duoprojekt ART of ZWOA unterscheidet sich davon ganz grundsätzlich und gründet auf einer spontanen Idee zweier langjähriger Freunde. Interaktion in einer bewusst fragil gesuchten Kleinbesetzung sorgt im instrumentalen Zwiegespräch für das Ungeplante. Eine verlässliche Konstante ist dabei die Transparenz der musikalischen Handlung. Brauns vielseitige Spieltechniken am Cello lassen dem Publikum unvermutete Ausdrucksmöglichkeiten dieses im Jazz wenig genutzten Instruments erleben. Im Zusammenspiel mit Weinbergers dynamischen, lyrisch expressiven Trompetenspiel präsentieren die beiden Künstler ihr aktuelles Programm voller Spielfreude!

Stephan Braun lebt in Deutschland und gilt als einer der interessantesten Cellisten in der europäischen Jazzszene. Als klassischer und Jazzcellist an den Musikhochschulen in Hamburg und Berlin ausgebildet, gewann er u.a. mit seinem Trio den internationalen Jazzwettbewerb 2010 in Bucharest. Konzertaufritte führten ihn bereits nach Asien, Nordamerika, Afrika und Europa, mit bekannten Musikern und Ensembles, u.a. mit: Melody Gardot, Nils Landgren, Till Brönner, Gil Goldstein, Giora Feidman, Kristjan Randalu, Etta Scollo, der NDR-Bigband und dem Berliner Ensemble. Seit 2014 unterrichtet er Jazz für Streichinstrumente an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover, seit 2016 am Jazzinstiut in Berlin und seit 2023 auch an der Anton Bruckner Privatuniversität/JIM-Institut.

Der österreichische Trompeter Manfred Paul Weinberger kontextualisiert seine Musik in vielseitigen Zusammenhängen. Er realisierte im genre- und kulturübergreifenden Zusammenhang, u.a. die Produktionen: Kasturba Ghandi, Austria Meets Canada, Nebensonnen (Grenzgänge zu Schuberts Winterreise), Austrian Collective und spielte Konzerte in Nordamerika, Europa und Indien. 13 CD Produktionen unter eigenem Namen und Beteiligung an zahlreichen CD Produktionen. Als Komponist/Arrangeur und Trompeter ist er ist Mitglied des Upper Austrian Jazz Orchestra und spielte Konzertauftritte u.a mit Vancouver Jazz Orchester Project 2000, Don Thompson, Shama Bhate, Michael Gibbs, Jack Walrath, Kenny Wheeler, Mike Stern, Richard Bona, Maria Joao, Mike Mainieri, Richard Galliano, Randy Brecker...

www.gruppeo2.at. AK-OÖN-Card: € 19, -/ € 23, -. Bitte rechtzeitig die Karten sichern - begrenzte Platz-/Kartenkontingente. FREIE PLATZWAHL.

 

Newsletter

Bitte Vornamen eintragen!
Bitte Nachnamen eintragen!
Bitte gültige Email-Adresse eintragen!

Karten-Reservierung

Bitte gültigen Namen angeben
Bitte gültigen Namen angeben
Bitte Email-Adresse angeben
Bitte gültige Telefonnummer angeben
Bitte gültigen Ort angeben
Invalid Input